träume groß

Wieso ich keine digitale nomadin mehr sein möchte

Wieso ich keine digitale Nomadin mehr sein möchte

Wenn ich Interviews, zum Beispiel für Podcasts, gebe, werde ich immer wieder nach meinen Reisen gefragt. Meist wird dann erwartet, dass ich vom digitalen Nomadenlifestyle schwärme. Schließlich lebe ich den Traum von vielen: Online Geld zu verdienen und mit Laptop im Gepäck um die Welt zu reisen. Auch für mich war das vor 3 ½ Jahren nur ein Traum. Doch nun, nachdem ich ihn mir erfüllt habe, denke ich ein bisschen anders darüber. Warum ich keine digitale Nomadin mehr sein möchte, verrate ich dir in diesem Artikel.

Warum du nicht wissen musst, wo du dich in 5 Jahren siehst

Warum du nicht wissen musst, wo du dich in 5 Jahren siehst

„Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?“ Bestimmt kennst du die Frage. Vielleicht wurde sie dir ja auch schon einmal in einem Bewerbungsgespräch gestellt. In diesem Artikel erkläre ich dir, warum du darauf keine Antwort haben musst. Außerdem erfährst du, wieso ich mir keine Ziele mehr für mein Leben setze.

„Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?“ Bestimmt kennst du die Frage. Vielleicht wurde sie dir ja auch schon einmal in einem Bewerbungsgespräch gestellt. In diesem Artikel erkläre ich dir, warum du darauf keine Antwort haben musst. Außerdem erfährst du, wieso ich mir keine Ziele mehr für mein Leben setze.

Ein glückliches und erfülltes Leben führen– mit dem was du hast

Ein glückliches und erfülltes Leben führen mit dem, was du hast – Gastartikel von Rosina Geltinger

Ich ermutige dich ja immer dazu, deine Träume zu verwirklichen, deine Berufung zu finden und zu leben, usw. Aber müssen wir immer erst ein Ziel erreichen, um glücklich zu sein? Können wir nicht einfach mal glücklich und erfüllt sein mit dem, was ist? Genau diese Frage wirft Psychotherapeutin Rosina Geltinger in diesem Gastartikel in den Raum. Sie gibt dir drei konkrete Tipps wie du ein erfülltes Leben führen kannst mit dem, was du hast.

Ich ermutige dich ja immer dazu, deine Träume zu verwirklichen, deine Berufung zu finden und zu leben, usw. Aber müssen wir immer erst ein Ziel erreichen, um glücklich zu sein? Können wir nicht einfach mal glücklich und erfüllt sein mit dem, was ist? Genau diese Frage wirft Psychotherapeutin Rosina Geltinger in diesem Gastartikel in den Raum. Sie gibt dir drei konkrete Tipps wie du ein erfülltes Leben führen kannst mit dem, was du hast.

Wieso deine Träume zu leben & deinen Herzensweg zu gehen nicht immer leicht ist

Wieso deine Träume zu leben & deinen Herzensweg zu gehen nicht immer leicht ist

Ich ermutige dich ja immer dazu, groß zu träumen, für deine Träume loszugehen sowie deine Berufung zu finden und zu leben. Heute möchte ich jedoch einmal ehrlich zu dir sein: Das ist gar nicht immer so leicht! Denn auch wenn du deinem Herzen folgst, ist nicht immer alles easy. Wieso das so ist (und wieso es sich trotzdem lohnt) verrate ich dir in diesem Artikel.

Ich ermutige dich ja immer dazu, groß zu träumen, für deine Träume loszugehen sowie deine Berufung zu finden und zu leben. Heute möchte ich jedoch einmal ehrlich zu dir sein: Das ist gar nicht immer so leicht! Denn auch wenn du deinem Herzen folgst, ist nicht immer alles easy. Wieso das so ist (und wieso es sich trotzdem lohnt) verrate ich dir in diesem Artikel.

Ich ermutige dich ja immer dazu, groß zu träumen, für deine Träume loszugehen sowie deine Berufung zu finden und zu leben. Heute möchte ich jedoch einmal ehrlich zu dir sein: Das ist gar nicht immer so leicht! Denn auch wenn du deinem Herzen folgst, ist nicht immer alles easy. Wieso das so ist (und wieso es sich trotzdem lohnt) verrate ich dir in diesem Artikel.

Stichwort Quarterlife Crisis: Wieso es NICHT normal ist, dass dein Job dich unglücklich macht – ein Gastbeitrag

Stichwort Quarterlife Crisis: Wieso es NICHT normal ist, dass dein Job dich unglücklich macht – ein Gastbeitrag

Du fragst dich, ob es normal ist, dass dich dein Job nicht wirklich erfüllt? Gastautor Ben Korbach gibt dir die Antwort darauf und erklärt was es mit der ominösen „Quarterlife Crisis“ (Sinnkrise junger Menschen) auf sich hat.

Du fragst dich, ob es normal ist, dass dich dein Job nicht wirklich erfüllt? Gastautor Ben Korbach gibt dir die Antwort darauf und erklärt was es mit der ominösen „Quarterlife Crisis“ (Sinnkrise junger Menschen) auf sich hat.

Du fragst dich, ob es normal ist, dass dich dein Job nicht wirklich erfüllt? Gastautor Ben Korbach gibt dir die Antwort darauf und erklärt was es mit der ominösen „Quarterlife Crisis“ (Sinnkrise junger Menschen) auf sich hat.

Was tun, wenn dir deine Arbeit keinen Spaß macht?

Was tun, wenn dir deine Arbeit keinen Spaß macht? Jobwechsel?

Du bist zwischen 20 und 30 Jahre alt, hast gerade erst deine Karriere gestartet – und festgestellt: Irgendwie macht dir die Arbeit keinen Spaß. Doch von deinen Eltern, Arbeitskollegen usw. hörst du nur: „Willkommen im echten Leben. Arbeit ist nun einmal kein Vergnügen. Jetzt stell dich nicht so an und sei froh, dass du so einen guten Job hast“. Was nun? Musst du dich jetzt mit deiner Berufswahl abfinden und für den Rest deines Lebens die Zähne zusammenbeißen? Oder kannst du den Job wechseln? Ein paar Gedanken dazu.

Du bist zwischen 20 und 30 Jahre alt, hast gerade erst deine Karriere gestartet – und festgestellt: Irgendwie macht dir die Arbeit keinen Spaß. Doch von deinen Eltern, Arbeitskollegen usw. hörst du nur: „Willkommen im echten Leben. Arbeit ist nun einmal kein Vergnügen. Jetzt stell dich nicht so an und sei froh, dass du so einen guten Job hast“. Was nun? Musst du dich jetzt mit deiner Berufswahl abfinden und für den Rest deines Lebens die Zähne zusammenbeißen? Oder kannst du den Job wechseln? Ein paar Gedanken dazu.

Wie ich als digitale Nomadin Arbeit & Reisen verbinde

Wie ich als digitale Nomadin Arbeit & Reisen verbinde

Die liebe Christin alias Frau Wanderlust hat zu einer Blogparade zum Thema „Arbeit und Reisen verbinden“ aufgerufen. Da ich mir dachte, dass dies vielleicht für den einen oder anderen von euch interessant sein könnte, teile ich in diesem Artikel meine persönliche Geschichte und ein paar Tipps für all diejenigen unter euch, die ebenfalls gerne digitale Nomaden werden möchten.

Die liebe Christin alias Frau Wanderlust hat zu einer Blogparade zum Thema „Arbeit und Reisen verbinden“ aufgerufen. Da ich mir dachte, dass dies vielleicht für den einen oder anderen von euch interessant sein könnte, teile ich in diesem Artikel meine persönliche Geschichte und ein paar Tipps für all diejenigen unter euch, die ebenfalls gerne digitale Nomaden werden möchten.

Wie du mit Kritik umgehst, wenn du deinen Weg gehst

Wie du mit Kritik umgehst, wenn du deinen Weg gehst

Wenn du anfängst, deinen eigenen Weg zu gehen und Dinge anders zu machen als der Durchschnitt, musst du dich darauf gefasst machen, dass du von vielen Seiten kritisiert werden wirst. Vielleicht weißt du vom Kopf her auch, dass dich das nicht entmutigen sollte – und trotzdem trifft und verletzt dich diese Kritik. In diesem Artikel verrate ich dir, wie du besser damit umgehen kannst und dir nicht mehr alles so zu Herzen nimmst.

Wenn du anfängst, deinen eigenen Weg zu gehen und Dinge anders zu machen als der Durchschnitt, musst du dich darauf gefasst machen, dass du von vielen Seiten kritisiert werden wirst. Vielleicht weißt du vom Kopf her auch, dass dich das nicht entmutigen sollte – und trotzdem trifft und verletzt dich diese Kritik. In diesem Artikel verrate ich dir, wie du besser damit umgehen kannst und dir nicht mehr alles so zu Herzen nimmst.

Wie du dich in der Welt der unbegrenzten Möglichkeiten nicht selbst verlierst

Wie du dich in der Welt der unbegrenzten Möglichkeiten nicht selbst verlierst

Auf meinem Blog, in meinem Podcast und in meinem Buch dreht sich ja bekanntlich alles darum, wie du dir dein Traumleben erschaffst. Hast du jedoch erst einmal den Mut aufgebracht dich von den Fesseln der Gesellschaft zu befreien und beispielsweise den Job gekündigt, der dir keine Freude bereitet, oder die langersehnte Weltreise gestartet, kommt vielleicht ein Problem auf dich zu, mit dem du überhaupt nicht gerechnet hast: Du bist dabei dich selbst zu verlieren beim Anblick all der Wege, die dir plötzlich offenstehen. In diesem Artikel verrate ich dir, wie du das vermeiden kannst bzw. was du tun kannst, wenn du bereits dabei bist, dich selbst zu verlieren.

Auf meinem Blog, in meinem Podcast und in meinem Buch dreht sich ja bekanntlich alles darum, wie du dir dein Traumleben erschaffst. Hast du jedoch erst einmal den Mut aufgebracht dich von den Fesseln der Gesellschaft zu befreien und beispielsweise den Job gekündigt, der dir keine Freude bereitet, oder die langersehnte Weltreise gestartet, kommt vielleicht ein Problem auf dich zu, mit dem du überhaupt nicht gerechnet hast: Du bist dabei dich selbst zu verlieren beim Anblick all der Wege, die dir plötzlich offenstehen. In diesem Artikel verrate ich dir, wie du das vermeiden kannst bzw. was du tun kannst, wenn du bereits dabei bist, dich selbst zu verlieren.

Mein Buch - Traumleben: Die Route wird berechnet

Traumleben: Die Route wird berechnet – eine Buchempfehlung

Träumst du davon, etwas in deinem Leben zu verändern? Bist du unzufrieden mit deinem Beruf, deiner Beziehung oder deiner Gesundheit – weißt aber nicht wirklich, wie du die Situation verbessern kannst? Hast du das Gefühl, dein Leben zieht einfach so an dir vorbei? Dann könnte dieses Buch genau das Richtige für dich sein! Alles über „Traumleben: Die Route wird berechnet“ – und wieso dieses Buch etwas ganz Besonderes ist für mich.