Wie du die Bremse löst, um in dein Traumleben zu düsen: Mit Theta-Healing deine Ängste loslassen – ein Gastartikel

Wie du mit Techniken aus dem Theta-Healing deine Ängste loslassen kannst Oder: wie du Bremse löst, um in dein Traumleben zu düsen

Vielleicht hast du schon einmal von negativen Glaubenssätzen gehört. Wie diese dein Leben beeinflussen, hat uns bereits Psychotherapeutin Bettina Mander in diesem Artikel erklärt. Heute zeigt uns Theta-Healerin Sandrina Stüwe eine vereinfachte Theta-Healing Technik, mit der du selbst unbewusste Ängste oder Glaubenssätze bzw „Bremsen“ auf deinem Weg in dein Traumleben aufspüren und lösen kannst. 

Wie du mit Techniken aus dem Theta-Healing deine Ängste loslassen kannst. Oder: wie du Bremse löst, um in dein Traumleben zu düsen 😉

Wir wissen meist genau, was uns an unserem Leben stört und trauen uns trotzdem nicht so richtig etwas zu verändern oder kommen einfach nicht ins Handeln. Wenn du dein Leben gerne verändern möchtest, aber das Gefühl hast mit einem Fuß noch auf der Bremse zu stehen, sind oft unbewusste Ängste und Glaubenssätze im Spiel, die dich zurückhalten. Diese Ängste kannst du mit einer Technik aus dem Theta-Healing auflösen, um endlich mit Vollgas in dein Traumleben starten zu können.

95 % unseres Verhaltens werden von unserem Unterbewusstsein gesteuert. Unser Alltag und die meisten unserer Entscheidungen werden somit fast vollständig von unserem Unterbewusstsein bestimmt. In unserem Unterbewusstsein befinden sich auch unsere versteckten Ängste, die uns immer wieder auf die Bremse treten lassen.

So funktioniert Theta-Healing

Mit einem Theta-Healing begibst du dich in die Theta-Welle deines Gehirns. Im Theta-Wellen- Zustand verbindest du dich mit deiner Schöpferkraft und kommst direkt an die Informationen und versteckten Ängste aus deinem Unterbewusstsein. Ein Theta-Healing kannst du in Begleitung eines Theta-Healers oder auch alleine für dich selbst durchführen. Ich habe für dich eine vereinfachte Technik zusammengestellt, mit der du selbst nach deiner versteckten Bremse suchen und sie auflösen kannst.

Unser Gehirn arbeitet mit fünf unterschiedlichen Gehirnwellen (Beta, Alpha, Theta, Delta und Gamma). Wenn wir wach und aktiv sind, befinden wir uns meist im Beta-Gehirnwellenzustand. Der Theta-Zustand ist ein Zustand tiefer Entspannung. Er wird von unserem Gehirn bei der Hypnose, in der Trance und in der REM (Tiefschlafphase) verwendet. Die Theta-Gehirnwelle kann auch als unser Unterbewusstsein betrachtet werden. Um tiefgreifende Veränderungen zu erreichen, versetzen wir uns in diesen Zustand, denn in deinem Unterbewusstsein sind alle deine Ängste und Blockaden gespeichert und können dort mit Leichtigkeit gelöst werden.

Bevor du mit der Anleitung beginnst, solltest du dich in den Theta-Zustand versetzen, um einen guten Zugang zu deinem Unterbewusstsein zu haben. Mit diesem Video von Vianna Stibal (der Begründerin von Theta-Healing) kannst du dich selbst in den Theta-Zustand versetzen und dich mit deiner Schöpferkraft verbinden. Wenn du mit der geführten Meditation aus dem Video fertig bist, kannst du mit der Anleitung beginnen.

Anleitung:

Sobald du dich, zum Beispiel durch das oben genannte Video, in einen Theta-Zustand begeben hast, denke an das, was du in deinem Leben gerne verändern möchtest oder denke an einen großen Wunsch von dir.

  1. Frage dich, was im schlimmsten Fall passieren kann, wenn du dein Leben änderst oder deinem Wunsch folgst und folge der Kette nach unten bis in die Tiefe deines Unterbewusstseins. Damit landest du bei der Grundangst die dich blockiert und ausbremst.
  2. Lasse dich zu der Situation zurückführen, in der du dieses Gefühl in deinem Leben zum ersten Mal gespürt hast. Es kann sein, dass du ein Bild von einer Situation siehst oder ein Gefühl bekommst oder einfach weißt oder hörst, um welche Situation es sich handelt.
  3. Stelle dir vor wie goldenes Licht/bedingungslose Liebe in dieser Situation zu dir fließt, bis du dich mit der Situation wohlfühlst.

Die Blockade wird dadurch sanft aus deinem Unterbewusstsein gelöscht. Überlege dir im Anschluss, was du als nächsten Schritt tun kannst, um deinem Ziel/Wunsch/Traum näher zu kommen. Und lege einfach los!!!

Um die Technik für dich etwas anschaulicher zu machen, habe ich noch ein Beispiel aus der Praxis für dich.

Praxisbeispiel zur Veranschaulichung

Lisa hat bisher einen Bürojob der sie nicht erfüllt. Sie möchte sich gerne als Webdesignerin selbständig machen. Es bleibt jedoch bei dem „Traum“. Immer wenn sie sich damit befassen will, wird sie abgelenkt und macht etwas anderes. Sie schiebt Ihren Traum schon über ein Jahr vor sich her, ohne so recht zu wissen, aus welchem Grund.

  • 1. Sie fragt sich was im Schlimmsten Fall passieren kann, wenn sie sich als Webdesignerin selbständig macht.

Das schlimmste wäre, wenn sie keine Kunden bekommen würde. Wenn niemand ihr Angebot annehmen würde.

Was wäre daran das Schlimmste?

Dass sie versagt hätte.

Was ist das Schlimmste daran, wenn sie versagen würde?

Dass sie blöd vor ihren Freunden und Ihrer Familie dastehen würde und diese ätzende Bemerkungen machen könnten.

Was ist das Schlimmste daran?

Dass sie sich ausgeschlossen und ganz klein fühlen würde.

Etwas schlimmeres als sich ausgeschlossen zu fühlen, gibt es für Lisa nicht. Sie ist damit bei Ihrer Grundangst angekommen.

  • 2. Sie lässt sich zu der Situation führen, in der sie dieses Gefühl zum ersten Mal gefühlt hat:

Sie erinnert sich an eine Situation in der Grundschule auf dem Pausenhof. Sie wollte Ihren Mitschülern zeigen, wie toll sie singen kann. Als sie anfing zu singen, lachten die anderen sie aus und machten sich über sie lustig. Lisa fühlte sich ausgeschlossen und allein.

  • 3. Sie lässt goldenes Licht in diese Situation fließen und nimmt wahr, wie sich das Bild verändert. Die kleine Lisa auf dem Schulhof wird nun selbstbewusster. Sie streckt den anderen Kindern die Zunge heraus, singt weiter und spielt später wieder mit den anderen Kindern.

Durch diese Veränderung der Situation wird Ihr Unterbewusstsein „neu“ programmiert. Sie ist nun auch selbstbewusster ihren Traum als Webdesignerin tätig zu sein anzugehen. Nach der Auflösung Ihrer Grundangst überlegt sie sich als nächsten Schritt eine Homepage für sich als Webdesignerin zu erstellen, um potentielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen.

Die eigentliche Veränderung, die stattgefunden hat, ist, dass Lisa nun selbstbewusster geworden ist ihrem Traum wirklich zu folgen, da sie keine Angst mehr davor hat von anderen verspottet zu werden und sich allein zu fühlen.

Wenn du dir unsicher bist oder du Unterstützung bei der Anwendung der Technik brauchst, dann melde dich gerne bei mir.

Über Sandrina:

Sandrina Stüwe, ganzheitlicher systemischer Coach und Theta-Healerin. Sandrina ist ganzheitlicher systemischer Coach und Theta-Healerin. Sie sieht es als ihre Lebensaufgabe an, Menschen dabei zu unterstützen, ihr Leben in Lebensfreude, Liebe und Leichtigkeit und Gesundheit zu leben. Mit dem Theta-Healing hat sie selbst die größten Veränderungen für ihr Leben erreicht.

Außerdem liebt sie es durch die wunderschöne Natur zu wandern, Yoga zu machen, leckere vegane Gerichte zu entdecken und Zeit mit ihren Herzensmenschen zu verbringen.

Mehr über Sandrina erfährst du auf ihrer Webseite.

Bei Instagram findet ihr Sandrina unter: SalatundSeele

 

 

 

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Ich habe heute eine Theta Healing Session mit Sandrina durchgeführt und bin begeistert! Es darf auch einfach sein im Leben 🙂 Danke für deine Arbeit und diesen wundervollen Gastbeitrag. Ich hoffe, dass er viele Menschen erreicht und dazu ermutigt, lebendig zu sein.

  2. EIn toller Artikel! Vielen Dank dafür! Ich werde mal in naher Zukunft eine Sitzung ausprobieren, denn das klingt klasse! Ich finde es beeindruckend, dass sowas möglich ist.
    Vielen Dank und beste Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.